Mein Reisebericht 2014 über Thailand vom   4. Nov.   —   04. Dez. 2014
Berlin   über Bangkok nach     Udon Thani (5. - 12. Nov)     Ko Samui (12. - 24. Nov)     Pattaya (24.Nov - 04. Dez)     Berlin  
Ein Reisebericht von Josef Dirschl, Berlin 2014

Tagesberichte aus Thailand
November 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Tagesberichte aus Thailand
Dezember 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


26. November  —  3. Tag in Pattaya

Heute wurde im Naree in der Naklua Road Ecke Soi 12 gefrühstückt. Dann gings zum Pattaya Floating Market der direkt an der Sukhumvit Road liegt in Fahrtrichtung Jomtien...angeblich soll es sogar weltweit der grösste schwimmende Markt seiner Art sein..
Dieser schwimmende Markt erweckt allerdings eher den Eindruck, daß es mehr eine Art Verkaufsveranstaltung ist, wo sich ein Shop an den anderen reiht, ohne Boote und teilweise trotz Eintritt auch noch das Fotografieren verweigert wird.....denn es gibt weitaus mehr Läden die nicht schwimmen und ihre Artikel feil bieten als wirkliche schwimmende Boote. Die Boote fahren auch nicht, sondern liegen Boot an Boot direkt an den Wegen...siehe Fotos.
Wenn man nur den schwimmenden Markt besuchen will, würde ich davon abraten sich ein Ticket für 800 oder 900 Bath aufschwatzen zu lassen. Wenn man in den Booten für 800 Bath auf dem Wasser unterwegs ist, ist man z. B. ganz sicher Blickfang für alle Touristen die auf Fotojagd sind....und man findet sich dann vermutlich in zahlreichen Onlineportalen weltweit als Foto wieder.

Der Eintrittskarte nur für den Floating Market kostet 200 Bath....

Mein Besuch dieses Floating Markets bleibt ganz sicher für immer in schlechter Erinnerung, denn wenn ich eine Touristenattraktion besuche bei der ich auch noch Eintritt bezahlt habe und dann das Essen eines Foodstandes nicht fotografieren darf, und mir sogar böse Blicke entgegen gebracht werden, dann habe ich dafür kein Verständnis...naja, hätte ich was gekauft, hätte ich das was ich gekauft hätte fotografieren dürfen..naja für mich ist das schlichtweg Abzocke und hat mit seriösem Tourismus nichts zu tun.

Auch bei anderen Ständen an denen man zwangsweise vorbei gehen muss, wird man des öfteren angehalten was zu kaufen. Fazit: ich kann nur Empfehlen einen original schwimmenden Markt, wie in Bangkok zu besuchen und nicht diesen künstlich angelegten Markt.


Heute gibt es 43 Fotos
Thailand 2014 - 26.Nov. - Pattaya












ein Tag zurück   |    zum nächsten Tag

Zur Startseite meines Reiseberichts der Thailandreise 2014

Hier geht's wieder zurück