Sie sind hier :          -   Informationen über ihr Reiseziel >>> Traveler Infos

Tagesberichte aus Thailand
November 2009
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Traveler Infos über Thailand
Nord Thailand
Chiang Rai |  Chiang Mai |  Mae Sai

Zentral Thailand, Bangkok und Umgebung
Bangkok |  Kanchanaburi, River Kwae |  Ayutthaya

Von Bangkok zur Ostküste Thailand
Samut Prakan |  Chonburi |  Si Racha |  Pattaya |  Rayong |  Ban Phe |  Ko Samet |  Chantaburi |  Trat |  Laem Ngop |  Ko Chang |  Ko Wai |  Ko Mak |  Ko Kut

Von Bangkok nach Süden bis Surat Thani
Ratchaburi |  Phetschaburi |  Cha Am |  Hua Hin |  Prachuap Khiri Khan |  Chumphon |  Surat Thani

Süd Thailand
Ko Tao |  Ko Pha Ngan |  Ko Samui |  Krabi |  Ko Lanta Yai |  Ranong |  Ko Chang |  Ko Phayam |  Phang Nga |  Phuket |  Ko Phi Phi |  Khao Lak

  Traveler Infos
  Reiseberichte
  Last Minute
  Pauschalreisen
  Flugreisen, Nur Flug
  Städtereisen
  Schiffsreisen
  Hotels
  Ferienwohnungen
  Flughäfen
  Fluggesellschaften
  Reisebüros
  Reiseveranstalter
  Mietwagen
  Reiseversicherungen
Thailand Reisebericht   /  8.11.   —   30.11.2009
Berlin    Phuket    Krabi    Kho Phi Phi    Phuket    Berlin
Ein Reisebericht von Josef Dirschl, Berlin

17. November  —  10. Tag

Krabi...

Heute Morgen war traumhaftes Wetter, so daß ich mich entschloss...mit dem Longtail Boot zum Railay Beach zu fahren. Aber auch den Ao Ton Sei Strand habe ich dann heute noch besichtigt. Alle Bilder dazu gibt es Hier

Gegen 14 Uhr 30 zogen dunkle Wolken auf...also musste ich versuchen so schnell wie möglich wieder mit einem Longtail Boot zum Ao Nang Strand zurück zu kommen. Ohne Regen konnte ich noch mit dem Longtail Boot zum Ao Nang Beach fahren...aber noch beim Aussteigen kam es wie aus Eimern runter...innerhalb 10 Sekunden war ich komplett durchweicht...und mit mir mein Rucksack..... Nur die Fotokamera...weil im Plastikbeutel Wasserdicht verschlossen, blieb vom Regen verschont. Klitschnass kam ich also im 300 Meter entferntem Gästehaus an. Aber bereits nach weiteren 15 Minuten war die Kanalisation überfordert, obwohl bereits für sehr viel Regens ausgelegt...war das Gewitter so heftig, dass es bereits nach einer Stunde mehr regnete, als bei uns im ganzen Jahr. Nach 45 Minuten Regen, stand das Wasser bereits 50 cm Meter hoch. Leider kann ich davon keine Bilder liefern, denn der Akku war kurz nach Beginn des Regens alle.. So daß ich nur vom Anfang Bilder habe, als der Regen die Strasse flutete.

Morgen ist erst mal Regen angesagt...das heisst, die Regenwahrscheinlichkeit von 90% für Morgen, bedeutet vermutlich Dauerregen

Hier geht's wieder zurück